Ernährungstherapie, den Schmerz mit Messer und Gabel bekämpfen

Kommt das Richtige auf den Teller lassen die Schmerzen nach!

In der Schmerztherapie spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle.

Nicht selten sind Fehlernährung oder Nahrungsmittelunverträglichkeit eine der Ursachen von chronischen Schmerzen.

Man weiß inzwischen, dass bestimmte Nahrungsmittel inflammatorische Wirkung haben, das heißt, diese Nahrungsmittel können entzündliche Prozesse im Körper hervorrufen oder verstärken. Wieder andere Nahrungsmittel können Entzündungsprozesse reduzieren und Schmerzen lindern. Dieses Wissen gilt es zu nutzen.

Gerade bei chronischen Schmerzen können Sie durch die Wahl der richtigen Lebensmittel und das Meiden der falschen Lebensmitteln enorm viel zur Schmerzlinderung beitragen und den Schmerz an der Ursache bekämpfen.

Viele positive Erfahrungsberichte zeigen, dass durch die richtige Ernährung großen Erfolge erzielt werden können bei nahezu allen rheumatischen Erkrankungen, rheumatoider Arthritis, Kopfschmerzen und Migräne, Fibromyalgien, Arthrose, Gicht und anderen Stoffwechselerkrankungen.

Schmerzmittel bringen zwar häufig eine schnelle und kurzfristige Linderung jedoch auf Kosten von teils schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Ernährungstherapie kann mittelfristig auf gleiche Weise wirken, jedoch mit dem Vorteil, dass die Schmerzreduktion dauerhafter und ohne Nebenwirkungen erreicht wird.

Deshalb ist uns die Betrachtung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten unserer Patienten im Rahmen einer ganzheitlichen Schmerztherapie sehr wichtig.

Mit unseren fundierten Kenntnissen im Bereich der Ernährungsmedizin unterstützen wir Sie bei der Wahl nach der passenden Ernährung, um Ihre Schmerzen ursächlich zu behandeln.

Jetzt Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie gleich Ihren Beratungs- oder Behandlungstermin. 
Wir freuen uns auf Sie.